Dr. Gitta Trauernicht - Ihre Landtagsabgeordnete

Kontakt

Dr. Gitta Trauernicht
Schlossgang 1
25813 Husum

Tel: 04841-3334
Fax: 04841-2270

 eMail:   kv-nordfriesland@spd.de oder
 
 

 

Die Landtagsfraktion

Der Landtag

Nach oben

Standort: Startseite
 
Kompensation bei Gänsefraßschäden an der Westküste

Veröffentlicht am 09.04.2014, 16:02 Uhr     Druckversion

Es gibt keinen Zweifel: Die Entwicklung von Gänsefraßschäden aufgrund der in den letzten Jahrzehnten massiv gestiegenen Populationen von Graugänsen und Nonnengänsen erfordert politische Entscheidungen.

Die Landesregierung will einerseits die Tiere schützen, auf der anderen Seite Entlastungen für die Bauern bei Vertragseinbrüchen herbeiführen.

Über die ELER-finanzierten Vertragsnaturschutzprogramme sollen:

  • eine Erhöhung der Zahlungen an die Bauern ermöglicht werden,
  • die Binnendifferenzierung nach Kulissen eingeführt werden und
  • Ersatzfutterflächen bereitgestellt werden.

Außerdem sollen Jagdzeiten bei Graugänsen und eingeschränkt auch für Nonnengänse ausgeweitet werden.

Eine unmittelbare, direkte  finanzielle Entschädigung ist nach EU-Recht ausgeschlossen und wird bisher auch nicht angewandt. Deshalb sind Vertragsnaturschutzprogramme das Mittel der Wahl.


Kommentare
Keine Kommentare