SPD St. Peter-Ording

Jahreshauptversammlung 2014

 

Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins St. Peter-Ording

 

Zahlreiche Mitglieder des größten Ortsvereins der SPD auf Eiderstedt konnte Walter Petersen als Vorsitzender in St. Peter-Ording im „Olsdorfer Krug“ zur Jahreshauptversammlung begrüßen. In seinem Rechenschaftsbericht äußerte er sich zufrieden über die erfolgreiche Kommunalwahl und die gute Arbeit in der Gemeindevertretung und den Ausschüssen, nannte aber auch das Ergebnis der Bundestagswahl und die Entscheidung für die Oberstufe in Tönning enttäuschend.

Ebenso stellte der Fraktionsvorsitzende Peter Hansen die kommunale Arbeit als insgesamt konstruktiv dar; er lobte ausdrücklich die interfraktionelle Kooperation. Er forderte ein intensiveres gemeinsames Bemühen um die Ortsgestaltung; hier werde sicherlich die Einstellung eines Stadtplaners für die Überarbeitung aller Bebauungspläne hilfreich sein. Die Entscheidung des amtierenden Bürgermeisters und Tourismusdirektors, 2015 erneut für die Ämter zu kandidieren, bezeichnete er als erfreulich.

Der Kassenbericht, vorgetragen von Otto Thiele, gab keinen Anlass zu Fragen; seine verdienstvolle Arbeit wurde durch einstimmige Entlastung – wie auch die des Vorstandes – belohnt.

Bevor der Gast des Abends, MdB Matthias Ilgen aus Husum, auf regionale und bundespolitische Themen einging und insbesondere den „Tourismusbericht“ der Vorgänger-Regierung detailliert als in vielen Punkten verbesserungswürdig darstellte, wurden zwei langjährige Mitglieder geehrt: Waltraud Carstens für 40 Jahre und Erich Schmidt für 50 Jahre. Beide erhielten eine Urkunde samt Ehrennadel sowie einen Präsentkorb.

 
Links