Wetter Online

Unser Bundestagsabgeorneter
Link folgt

 

Webmaster

Schon mal vormerken :                                                            

 

NEUJAHRSEMPFANG

des SPD-Ortsvereins Hattstedt

am Donnerstag,  08. Januar 2015,  19:00 Uhr

in Hattstedt / Mikkelberg

Als Gast wird unsere

Ministerin für Schule und Berufsbildung,

Frau Britta Ernst,  sprechen.

Veröffentlicht von Ulrike Rodust, MdEP am: 10.12.2014, 12:03 Uhr (3425 mal gelesen)
[Europa]
Verwässerung von Rückwurfverbot verhindern

Brüssel Der mühselig errungene Erfolg bei der jüngst beschlossenen EU-Fischereireform, den Rückwurf von Beifang zu verbieten, droht bei der konkreten Umsetzung den Bach runterzugehen. Am meisten darüber ärgert sich die Berichterstatterin für die Reform der gemeinsamen Fischereipolitik und SPD-Europaabgeordnete Ulrike Rodust. Bei den für Mittwoch angesetzten Verhandlungen zwischen EU-Parlament, Kommission und Rat wird sie dagegen ankämpfen.

 
Veröffentlicht von SPD-Umweltforum am: 13.11.2014, 18:32 Uhr (5024 mal gelesen)
[Energie]
Die im Umweltforum zusammen geschlossenen Politikerinnen und Politiker der schles-wig-holsteinischen SPD unterstützen die Vorschläge von Umweltministerin Barbara Hendricks, den Ausstieg aus der Kohlenutzung zur Stromerzeugung zu beschleunigen und weitere Kohlekraftwerke stillzulegen. Nur so könne das selbst gesteckte Klimaziel erreicht werden, den CO2-Ausstoß bis 2020 um 40% gegenüber 1990 zu reduzieren.

 
Veröffentlicht von Ulrike Rodust, MdEP am: 30.09.2014, 12:36 Uhr (9597 mal gelesen)
[Europa]
Die europäische Fischereipolitik wird auch unter Karmenu Vella den eingeschlagenen Reformkurs weiter beschreiten. Das wurde bei der ersten Anhörung des maltesischen Kommissars-Kandidaten am Montagnachmittag in Brüssel deutlich. Der Sozi­al­de­mo­krat soll auf Vor­schlag von Kom­mis­si­ons­prä­si­dent Jean-Claude Juncker in der neuen Kom­mis­sion sowohl für den Berei­ch Mee­res­po­li­tik und Fische­rei als auch für den Umweltschutz zustän­dig sein.

 
Veröffentlicht von SPD-Umweltforum am: 23.09.2014, 18:00 Uhr (7603 mal gelesen)
[Wirtschaft]
Das umWeltforum der schleswig-holsteinischen SPD hat das Votum des SPD Konvents zu den TTIP-Verhandlungen als „Kuckucksei“ kritisiert. Die  gezogenen Roten Linien seien zwar grundsätzlich richtig, würden sich gegenüber den USA aber mit Sicherheit nicht durchsetzen lassen, erklärte Eckart Kuhlwein,Geschäftsführer des ufo. Am Ende könnte es so zu faulen Kompromissen kommen, die europäische Standards in der Arbeits-, Sozial-, Umwelt- und Verbraucherpolitik schleifen würden.

 

112221 Aufrufe seit Juli 2002        
 
www.spd.de

Mitmachen !